Gemeinderat

Neben der Gemeindeleitung gibt es als weiteres Leitungsgremium den Gemeinderat. Er setzt sich zusammen aus der Gemeindeleitung und den Leitern der einzelnen Arbeitfelder (Evangelisation, Seelsorge, Gottesdienst, Kleingruppen, Verwaltung, Kinder, Jugend, Diakonie). Der Gemeinderat trifft sich zweimal jährlich, um im Hören auf Gott und dessen Wort und im Gespräch miteinander die großen Linien der Gemeindearbeit festzulegen.

Die Arbeitsfeldleiter nehmen innerhalb ihres Bereichs Leitungsaufgaben wahr, die im Wesentlichen folgende Aufgaben umfassen:

a) Umsetzung des Leitbilds der Gemeinde im Arbeitsfeld
Der Arbeitsfeldleiter arbeitet daran, dass die einzelnen Mitarbeiter seines Bereichs ihren Dienst als einen wichtigen Teil innerhalb des großen Ganzen der Gemeinde sehen. Er achtet darauf, dass jede Gruppe die Vision, den Auftrag und die Grundwerte der Gemeinde in ihren jeweiligen Bereich umsetzt.

b) Begleitung und Unterstützung der Mitarbeiter

Der Arbeitsfeldleiter ist Ansprechpartner für Sorgen und Probleme der Mitarbeiter. Er hat dabei ihr geistliches Wachstum im Blick und betet für sie. Er ermutigt sie, alle Arbeit in der Gemeinde als einen geistlichen Dienst zu sehen und Gott durch einen liebevollen Umgang miteinander zu ehren. Der Arbeitsfeldleiter unterstützt die Leiter der einzelnen Gruppen dabei, Mitarbeiter zu fördern und zu schulen. Entweder motiviert und schult er die Mitarbeiter selbst oder achtet darauf, dass ein entsprechendes übergemeindliches Angebot wahrgenommen wird.

c) Vernetzung des Arbeitsfelds mit dem Ganzen der Gemeinde

Der Arbeitsfeldleiter hat eine wichtige Funktion als Multiplikator. Als Bindeglied zwischen Gemeindeleitung und den jeweiligen Mitarbeiterkreisen sorgt er für einen guten Informationsfluss, der auch beinhaltet, Informationen, Fragen und Anregungen aus seinem Arbeitsfeld an die Gemeindeleitung und die anderen Arbeitsfeldleiter weiterzugeben. Der Arbeitsfeldleiter nimmt teil an den regelmäßigen Treffen mit der Gemeindeleitung (Gemeinderat). Diese finden 2 x jährlich statt, wobei der Termin im Herbst eine Wochenendklausur ist.
Der Arbeitsfeldleiter beruft 1 x jährlich ein Treffen aller Arbeitsbereichleiter seines Arbeitsfeldes ein und trifft sich bei Bedarf auch mit den einzelnen Leitern bzw. ist in den Mitarbeiterkreisen anwesend, um Informationen weiterzugeben und einzelne Aktionen abzustimmen.