Infobrief

Infobrief

Info-News der FeG Dillenburg Nr. 36 vom 12.2.21

Da es diesmal ausführlichere Info-News sind, hier zunächst ein Überblick:

Vorwort und Impuls

  1. Gottesdienste – Coronabestimmungen – neue Technik
  2. Aktuelle Gruppenangebote
  3. Besondere Veranstaltungen in besonderen Formaten
  4. Personen

Liebe Geschwister und Freunde,

Ihr lest gerade den 36. Mitteilungsbrief, der in dieser Coronazeit an jeweils ca. 300 Mailadressen von Mitgliedern und Freunden der Gemeinde verschickt wurde. Um den Einzugskreis und die Lesetauglichkeit für Handys zu erhöhen, haben wir zwei Neuerungen eingeführt:

  1. Mindestens einmal im Monat werden die Info-News nun auch per Post an die Mitglieder und Freunde der Gemeinde versandt, die keine E-Mailadresse angegeben haben. Wir wollen euch damit freundlich grüßen und auch euch an den Entwicklungen und Geschehnissen um und in der Gemeinde umfassender teilhaben lassen.
  2. Die Info-News werden fortan auf einem besonderen Bereich unserer Homepage abgespeichert. Dies hat den Vorteil, dass sie von den unterschiedlichsten IT-Geräten lesefreundlicher abgerufen werden können. Durch einen Link in der Mail oder der Sonntagspost werdet ihr automatisch auf die entsprechende Seite geleitet.

Der 36. Mitteilungsbrief deutet aber auch an, dass wir uns nun schon lange in dieser Corona-Pandemie-Zeit befinden. Zu lange, oder? Das ist zumindest mein Empfinden. Ja, diese Corona-Zeit tut uns als Gemeinde und jedem Einzelnen auf seine Art und Weise weh. Das sehe ich an mir selbst und das höre ich insbesondere in den Gesprächen per Telefon oder Mailkontakten immer wieder heraus. Wir sehnen uns nach Gemeinschaft und können sie doch nur eingeschränkt erleben. Wir sehnen uns nach fröhlichen und mit vielen anderen gefeierten Gottesdiensten, in denen wir lautstark mitsingen oder einen anderen einfach in den Arm nehmen und mit ihm beten können. Aber so ist es derzeit nicht! Das kann schon müde oder matt machen.

Doch Freunde! HALLO! Gott hat sich nicht verändert! Er und seine Macht ist nicht kleiner geworden! Seine Grundausrichtung für unser Leben ist immer noch unverändert!

Vielleicht helfen Dir diese Bibelverse aus Jes. 40, dies wieder neu in den Blick zu bekommen:

28) Begreift ihr denn nicht? Oder habt ihr es nie gehört? Der HERR ist der ewige Gott. Er ist der Schöpfer der Erde – auch die entferntesten Länder hat er gemacht. Er wird weder müde noch kraftlos. Seine Weisheit ist unendlich tief.
29) Den Erschöpften gibt er neue Kraft, und die Schwachen macht er stark.
30) Selbst junge Menschen ermüden und werden kraftlos, starke Männer stolpern und brechen zusammen.
31) Aber alle, die ihre Hoffnung auf den HERRN setzen, bekommen neue Kraft. Sie sind wie Adler, denen mächtige Schwingen wachsen. Sie gehen und werden nicht müde, sie laufen und sind nicht erschöpft.

Bitten wir Gott ganz konkret um Kraft und Stärke für heute und die vor uns liegenden Aufgaben. Gott gibt gerne.

Gottesdienste – Coronabestimmungen – neue Technik

Da die aktuellen Corona-Bestimmungen für das Land Hessen im Großen und Ganzen für die nächsten Wochen beibehalten werden sollen, bleiben auch die für die Gemeinde getroffenen Bestimmungen bestehen.

D.h.: In unseren Präsenzgottesdiensten sind weiterhin nur 50 Teilnehmer + Mitarbeiter erlaubt. Die Anmeldewünsche in den vergangenen Wochen waren jeweils mehr, sodass die Gottesdienste manchmal schon zum Wochenende hin ausgebucht waren. Die Situation ist, wie sie ist. Bitte lasst uns das gemeinsam tragen.

Die Übertragungen unserer Gottesdienste ins Internet erfreuen sich großer Beliebtheit und werden wöchentlich auf 400 – 500 Bildschirmen angesehen. Das bedeutet: Wahrscheinlich mehr als 750 Personen sind wöchentlich bei unseren Gottesdiensten zugeschaltet. Für soviel Menschen in Präsenz ist unser Saal gar nicht zugelassen! So langsam erahnen wir, welche Tür Christus auf diesem Wege gerade auftut. Wir sind dankbar für die Menschen, die sich vor und hinter den Kameras für diese Arbeit Gott zur Verfügung stellen. Ihr macht das mit großer Hingabe und technisch sowie inhaltlich echt klasse! Christus möge euch segnen.

Mehr und mehr kommt die neu angeschaffte Technik zum Einsatz. Der neu installierte Beamer hat die Bildqualität enorm verbessert. Außerdem ist die erste der beiden neuen Kameras eingetroffen. Am kommenden Sonntag dürfte sie auch farblich eingestellt sein. Im Stream werdet ihr den Unterschied zur alten Kamera sehen. Zudem wurde angefangen, die Beleuchtung auf der Bühne zu verbessern. Auch das geht in den nächsten Wochen weiter voran. Herzlichen Dank nochmals für alle eingegangenen Spenden hierzu.

Aktuelle Gruppenangebote

Da unsere Gottesdienste weiter mit Besuchern stattfinden, findet parallel auch ein Kindergottesdienst statt, um die Kinder der Gottesdienstbesucher zu betreuen. Natürlich versuchen wir Mitarbeiter dort, den Kindern eine geniale Zeit zu schenken, in der sie viel von Gott und Jesus lernen. Wir merken aber, dass das auf Abstand leider nicht immer so einfach ist.

Während die Krabbelgruppe im Moment pausiert, schicken die Jungschar-Mitarbeiter jeden Freitag eine Andacht für die Kinder in eine Eltern-WhatsApp-Gruppe. Wir freuen uns schon, wenn der Lockdown endlich vorbei ist und wir uns wieder mit den Kindern treffen können.

Der Biblische Unterricht findet wieder mit einem Treffen im Gemeindehaus statt. Damit der Abstand gewahrt ist, treffen sich alle Teilnehmer mit Danilo jeden Freitag im großen Saal. Das Programm ist stärker frontal, als es gut wäre, aber es ist besser, als sich nicht zu treffen.

Direkt im Anschluss findet Younited in Kleingruppen statt. In den letzten vier Wochen haben wir uns mit dem Thema Jüngerschaft beschäftigt. In den Kleingruppen schauen wir eine vorproduzierte Andacht, sprechen darüber und verbringen eine gute Zeit miteinander. Es ist ein Privileg, dass wir uns trotz Lockdown treffen können und dürfen.

Der Hauskreis für Junge Erwachsene wächst. Ein paar neu dazu Gezogene bereichern unsere Gruppe. Das ist in Zeiten von Corona nicht selbstverständlich und wir sind dankbar dafür.

Nachdem der Seniorenkreis im Dezember und Januar pausiert hatte, konnte er Anfang Februar wieder stattfinden. Günter Hallstein hat den ca. 20 Anwesenden die biblische Bedeutung der Seele vor Augen gestellt. Um die Sitzabstände hier nochmals erweitern zu können, haben wir die Veranstaltung in den großen Saal verlegt. Für Mi., d. 3. März haben wir Daniela Knauz (Bundesbeauftragte für die Seniorenarbeit im BFeG) eingeladen.

Der jeweils mittwochs stattfindende Bibelkreis beschäftigt sich derzeit mit Elisa-Geschichten.

Die allgemeinen Hauskreise laufen weitestgehend über Zoom. Dazu haben wir den Leitern entsprechende Lizenzen zur Verfügung gestellt. Wo dies nicht möglich sein kann, besteht aber weiterhin die Möglichkeit, sich den Hygienebestimmungen gemäß im Gemeindehaus zu treffen.

Besondere Veranstaltungen in besonderen Formaten

In der letzten Info-News hatte ich die Gebetswoche der Evangelischen Allianz als Zoom angekündigt. Mittlerweile liegt sie hinter uns. An den Abenden kamen jeweils bis zu 20 Personen in einem Zoom-Meeting per Internet zusammen. Nach anfänglicher Gewöhnungsphase hat es sich in der derzeitigen Situation doch als gutes Mittel herausgestellt, um aus den unterschiedlichen Gemeinden zusammen beten zu können.

Ende Januar hatten wir unser erstes Webinar (das ist ein über Internet angebotenes Seminar). Jens Mankel, Seelsorgebeauftragter im BFeG, hat zu dem Thema „Durch unsere Brüche scheint sein Licht – Seelsorgliche Impulse für einen barmherzigen Umgang miteinander“ gesprochen. Das waren gute Impulse zur Reflexion des eigenen Lebens, sowie Anregungen zur Begleitung von Menschen. Für alle, die dabei waren sicherlich eine Bereicherung.

Am 25. Februar startet unser erster Online-Alpha-Kurs. Dies ist ein Angebot von Alpha im deutschsprachigem Raum, bei dem wir als FeG Dillenburg Mitveranstalter sind. Gestern las ich, dass sich bereits 140 Personen als Gäste angemeldet hätten. Das wird echt spannend. Auch Du kannst gerne daran teilnehmen. Oder noch besser, lade gleich noch eine weitere Person dazu ein. Auf unserer Homepage findest du unter „Aktuell“ den Artikel und den Anmeldelink.

Im AF Gottesdienst erarbeiten wir gerade sich über das ganze Jahr erstreckende Themenreihen zu unserem derzeitigen Schwerpunkt „Jüngerschaft – Nachfolge“. Am 21. Febr. wird es dazu einen Kick-Off-Gottesdienst geben.

Am 27. März findet der nächste Tag zur geistlichen Orientierung statt. Mittlerweile haben an diesen Tagen über 130 Personen teilgenommen. Für viele von ihnen wurde es persönlich zu einem wichtigen Baustein in der Nachfolge Jesu. Anmelden kann man sich unter oder über die Homepage bzw. die ausliegenden Flyer.

Personen

Corona betrifft auch immer wieder Personen aus der Gemeinde.

In den letzten Info-News hatte ich noch davon berichtet, das Hans Dieter Hofmann mit einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus liegt. Inzwischen ist er verstorben und ich habe ihn beerdigt.

Auch andere Personen aus der Gemeinde hatten sich in den letzten Wochen infiziert. Die mir bekannten Verläufe waren aber nicht so schwerwiegend.  Wir wollen Gott gemeinsam dafür danken.

Es gibt aber auch Personen aus der Gemeinde, in deren familiärem Umfeld Corona sehr stark eingebrochen ist. Beten wir bitte um Kraft und Bewahrung für sie.

Und nicht zuletzt zu diesem Thema: Wir haben in der Gemeinde eine ganze Anzahl an Personen, die in pflegerischen oder medizinischen Diensten arbeiten und im Rahmen dieser Tätigkeiten immer wieder mit an Covid erkrankten Personen in Kontakt kommen. Bitte schließen wir sie in unsere Gebete mit ein.

Aber auch das ist Gott zur Ehre festzustellen: Trotz oder gerade wegen Corona finden weitere Leute zur Gemeinde. Und nicht nur zur Gemeinde, sondern zu Jesus Christus selbst. Neben den der Gemeinde bereits mitgeteilten Aufnahmewünschen, bin ich gerade mit weiteren fünf Personen im Gespräch, die sich gerne in die Gemeinde aufnehmen lassen möchten.

In der kommenden Woche erwarten wir unseren Praktikanten Gabriel Groß. Er studiert an der THE in Ewersbach Theologie und macht im Rahmen der Pastorenausbildung bei uns ein 6-monatiges Praktikum. Er wird sich der Gemeinde im Gottesdienst am 21. Febrar vorstellen.

Wir werden euch weiter über aktuelle Geschehnisse und Entwicklungen in der Gemeinde am Laufenden halten.

Bleibt behütet von Christus, unserem HERRN.

Es grüßt euch, auch im Namen der Gemeindeleitung, herzlich

Lothar Beaupain