Kindergottesdienst

Kindergottesdienst

In Zeiten der Corona-Pandemie gelten für den KiGo besondere Regeln, die dem Schutz der Kinder, Familien und Erzieher dienen. Neben den allgemein üblichen Regeln wie Abstand halten und Handhygiene ist im KiGo aktuell folgendes wichtig:

  • Jedes Kind, das am Sonntag den Kindergottesdienst besuchen will, muss von den Eltern vorher über das Anmeldeformular angemeldet werden (genau wie aktuell auch beim Gottesdienst).
  • Kinder ab 6 Jahren müssen eine Mund-Nase-Maske mitbringen und diese im Gebäude tragen (Ausnahmen gibt es für Programmpunkte im Freien).
  • Die Kinder sammeln sich, wie gewohnt, im kleinen Saal.
  • Wenn die Kinder ankommen, müssen sie zunächst ihre Hände desinfizieren.
  • Nach dem Kindergottesdienst werden die Kinder im kleinen Saal abgeholt.
  • Die Gruppen werden nicht wie üblich nach Alter eingeteilt, sondern die Kinder einer Familie bleiben zusammen. Auch werden, soweit möglich, jeden Sonntag die gleichen Kinder in einer Gruppe zusammengefasst. Dies soll die Anzahl der zusätzlichen Kontakte der Kinder begrenzen.
  • Sofern es das Wetter zulässt, werden wir versuchen, möglichst viel mit den Kindern im Freien zu unternehmen, wo die Masken auch mal abgenommen werden können.
  • Wenn ein Kind Anzeichen einer Atemwegserkrankung zeigt, darf es den KiGo nicht besuchen. Die Eltern werden deshalb gebeten, dem KiGo-Team Bescheid zu sagen, wenn ihr Kind im Freien unter Heuschnupfen leidet, damit es nicht fälschlicherweise für erkältet gehalten wird.

Wir freuen uns trotz dieser Einschränkungen darauf, eine fröhliche Zeit mit Gott und euren Kindern verbringen zu dürfen.